BoddenRacer

Einzelkämpfer im Sturm – Klabüsterbeere gewinnt 2.Boddensolo

Max fällt über Bord, zieht sich am Gennaker aber selbst wieder auf’s Vordeck. Heiko geht der gepackte Spi über Bord, schafft ihn aber im vierten Anlauf wieder an Bord zu hieven. … Nach dem Boddensolo 2016 gab es viele Geschichten von den Skippern zu hören. Hagen erzählt seine:

Nach der gelungenen Erstauflage des „Boddensolo 2015“ ging es nun wieder an den Start für alle, die es als Einzelkämpfer auf ihren Booten wissen wollten. Im Gegensatz zum letzten Jahr mit seinen moderaten Windverhältnissen wartete draußen Wind um die 6 Beaufort aus ONO mit den dazugehörigen Wellen auf die Segler.
Aufgrund dieser Bedingungen wurde für alle Yardstickklassen der gleiche Kurs festgelegt. Über ca. 20 Seemeilen ging es von der Dänischen Wieck zur Tonne Ariadne, dann Richtung Tonne 4 am Eingang zum Strelasund, wieder zur Tonne Ariadne und anschließend nach Hause.

Nach dem Start konnte ich mich von den guten Starkwindeigenschaften der Vierteltonner beeindrucken lassen. Besonders „Klabüsterbeere“, der ich noch beim Start mit einem Leedurchbruch paroli bieten konnte, zog dann hart am Wind unter Vollzeug beharrlich in Luv an mir vorbei. Draußen auf dem Bodden waren die Bedingungen mittlerweile so, dass jedes Manöver, bei mir war es ein Verstellen der Holepunkte, zur Herausforderung wurde. Auf den Raumkursen ein buntes Tuch zu ziehen, erledigte sich bei mir und wohl auch auf den meisten anderen Booten aufgrund der überforderten Pinnenpiloten. Auch hier zeigte die „Klabüsterbeere“ eine beeindruckende Performance. Überlegene Technik, gepaart mit seglerischem Können, brachten mir schöne Bilder dieses Vierteltonners im Surf und der „Klabüsterbeere“ den Sieg in ihrer Klasse.

klabuesterbeere

Martin Buck aus Rostock dominiert mit seiner Klabüsterbeere mit der schnellsten berechneten Zeit bei den Einrümpfern.

Der Seemannsgeschichten über den Kampf mit den Elementen gab es nach der Siegerehrung viele. Erschöpfte und doch erleichterte Gesichter, dass alles ohne ernsthaften Bruch über die Bühne ging, sprachen Bände.

Mit dem „Boddensolo 2016“ und der wieder beachtenswerten Teilnehmerzahl von 23 Booten hat sich eine tolle, neue Regatta etabliert. Vielen Dank an die Organisatoren.

Hagen Benz

 

Links: Event-Webseite mit Ergebnissen. Updates auch bei Facebook.

Hast du 'ne Meinung oder 'ne Frage dazu?