BoddenRacer

Nach dem Sydney-Hobart auf zum nächsten Fastnet Race

Hier noch ein paar Zeilen von den Streckenbachs vom letzten Sydney-Hobar-Race, die auch schon auf der Imagine Facebook-Seite zu lesen waren. Mittlerweile stehen sie mit ihrem eigenen Boot wieder auf der Meldeliste für das Fastnet Race im kommenden Juli. Wir können gespannt sein.

Das Sydney-Hobart-Race war eine unvergessliche Erfahrung.
Theo segelte auf „Hollywood Boulevard“ mit einer Geschwindigkeit von bis zu 31,4 Knoten durch die pechschwarze Nacht. Felix und Holger steuerten die X41 „Patrice Six“ zwar „nur“ mit knapp 20 Knoten Speed, aber mit mindestens genauso viel Adrenalin durch die großen Wellen der Bass-Strait bis nach Hobart.
Die diesjährige Ausgabe [2016] war das schnellste Rennen aller Zeiten. Am Start zählten wir 12 Helikopter in der Luft. Hunderttausende Menschen verfolgten das Geschehen im Sydney Harbour und Millionen Segelbegeisterte waren vor den Bildschirmen zuhause live dabei.
Angekommen in Hobart auf der wunderschönen Insel Tasmanien herrschte bis einschließlich Silvester eine atemberaubende Stimmung. Segelverrückte Australier und Fans aus aller Welt hießen jedes einzelne Team wie einen Sieger willkommen. So etwas haben wir noch nie erlebt. Es herrschte wirklich eine super Stimmung im Race Village und vor allem im legendären Pub „Customs“. Zwischendrin durften wir auch noch einen ausgiebigen Blick auf das schnellste Boot des Rennens „Perpetual Loyal“ werfen.

„Hollywood Boulevard“ vor Cape Raoul ist das Cover-Foto des offiziellen Abschlussvideos. In Minute 1:13 wird „Patrice Six“ Skipper Shaun Lane interviewt und bei 2:04 steuert Felix die X41 kurz vor dem Ziel.

   

Hast du 'ne Meinung oder 'ne Frage dazu?