BoddenRacer

Jugend regattierte vor dem Schweriner Schloß

Eine kleine aber feine Delegation der Greifswalder Jugendabteilung war am vergangenen Wochenende in Schwerin. Für die 420er stand mit dem Sparkassen Cup die dritte und vorletzte Ausscheidungsregatta zur Jugend-Europameisterschaft auf dem Programm.

start2

Geile Startposition vonn Ole und Hanjo (GER 54955)

Für Ole und Hanjo ging es vorrangig darum, Erfahrung im nationalen Spitzenfeld zu sammeln. Und auch wenn am Ende noch das ein oder andere Spinnakermanövertraining fehlt, zeigen doch einige Glanzpunkte in der Regattaserie, dass der Anschluss zu den Top-Mannschaften nicht weit ist.

ole&hanjo

Für Jolanda und Arvid ging es dagegen um einen Startplatz zum Ausscheidungsfinale zur Jugend-Europameisterschaft. Als 23. nach drei Ausscheidungsregatten dürfen sie nun in nächste Woche vor Warnemünde gegen die 40 besten 420er Teams Deutschland um einen Startplatz für die Jugend-Europameisterschaft Mitte Auguste in Bulgarien kämpfen. Wir drücken die Daumen.

jolanda&arvid2

Qualifizierten sich zum JEM-Ausscheidungsfinale, Jolanda und Arvid.

Gleichzeitig zur 420er-Regatta fand auf dem Schweriner See auch der Mini Nord Cup für die Laser statt. Theresa Wierschin war dort im Laser 4.7 die einzige Greifswalder Starterin und brauchte sich dort aber keineswegs zu verstecken. Mit 3 Podiumsplatzierungen spielte sie nämlich durchaus in der Spitze mit. Am Ende steht Platz 5 auf der Liste.

theresa

Theresa segelt als erste um’s Schweriner Schloß … ähh … um die Luvtonne.

Hier die Ergebnisse vom Sparkassen Cup der 420er.
Und hier vom Mini Nord Cup der Laser 4.7.
Geile Fotos von Tim! :-)

   

Hast du 'ne Meinung oder 'ne Frage dazu?