BoddenRacer

Imagine beendet zweites Fastnet Race in Folge

Das Sailingteam Imagine hat letzte Woche das zweites Fastnet Race erfolgreich beendet. Hier der Abschlussbericht von der Imagine Webseite. Updates und Fotos gab’s auch auf der Facebook-Seite.

Vom Walross 4 mit den anderen drei Greifswaldern Fastnet Race Veteranen kann man viele schöne Berichte auf der Webseite des ASV Berlin lesen.

Eine gute Minute vor dem Start, sah es noch so aus, als ob Imagine auch einen Steuerbordstart probiert, wie es einige mutigen Teilnehmer in den vorherigen Klassen geschafft hatten.

Angekommen, kaputt und glücklich!
Nach knapp 4 Tagen auf dem Wasser sind wir gestern [Donnerstag, 10. August 2017] morgens über die Ziellinie in Plymouth gesegelt.
In der letzten Nacht haben wir noch einmal alles gegeben und konnten dadurch noch das ein oder andere Boot einholen was uns auf dem schnellen Downwind vom Fastnet Rock zu den Scillys überholt hatte. Am Ende beenden wir das Fastnet Race auf einem 22. Platz in IRC1 (60 Boote) und auf einem 40. Platz in der Gesamtwertung (über 300 Boote) als 3. bestes deutsches Boot.

Wir haben alles gegeben und alles aus der Imagine heraus geholt. Mit einem Altersschnitt von knapp 30 Jahren waren wir eines der jüngsten Teams im gesamten Feld und sind besonders stolz auf Anna, die sich mit uns 9 Männern um den Rock gekämpft hat. Die Imagine hat super durchgehalten, trotzdem haben 60 Stunden Kreuz und 20 Stunden Downwind ohne Halse ihre Spuren hinterlassen.
Das Rennen war zwar sehr anstrengend, aber zu einem großen Teil geprägt von wirklich traumhaften Segelbedingungen. Die Rundung des Fastnet Rocks war DAS Highlight einer unvergesslichen Regatta. Zwar konnten wir auf Grund der Dunkelheit keine Videos machen, aber den Anblick des Fastnet Rocks im Vollmond, dazu die gewaltige Küste Irlands nur wenige Meilen entfernt, wird keiner von uns sobald vergessen.
Jetzt genießen wir die letzten Stunden in Plymouth und freuen uns auf die Abschlussparty mit der Siegerehrung heute Abend. Morgen früh heißt es dann leider Goodbye England, der Bus mit Anhänger und die Imagine starten zur 800sm langen Rückreise nach Greifswald.
Wir hoffen sehr, dass wir irgendwann wieder einmal die Chance haben bei diesem einmaligen Rennen starten zu können!
Die tausenden Bilder und Videos werden wir in den nächsten Monaten durchgucken und vielleicht klappt´s auch mit einem kleinen Video.

Die Imagine Crew beim Fastnet Race 2017.

Greifswalder Frauenpower auf dem Berliner Walross4.

   

Hast du 'ne Meinung oder 'ne Frage dazu?