BoddenRacer

Greifswald hat wieder Opti-A Segler

[pg] Seit vergangenem Wochenende hat Greifswald wieder Segler in der Opti-A Klasse. Nach ein paar Jährchen Abstinenz auf Grund eines Generationenwechsels, spielt Greifswald jetzt also wieder in der höchsten Jüngstenklasse mit. Frederike Lubs, Lovis Bollmann und Theo Steinbrückner haben in vergangenen zwei Jahren bei regionalen Opti-B-Regatten fleißig Punkte und Erfahrung gesammelt und haben nun den irreversiblen Umstieg vollzogen. Das Leistungsniveau wird nun deutlich steigen, wie Lovis schon bei seinem Einstand am vergangenen Wochenende in Hohen Viecheln zu spüren bekommen hat. Aber die drei werden das packen, sie werden sich schnell an das neue Feld gewöhnen und sicherlich bald auch die ersten Punkte für die Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft sammeln. Vielleicht klappt’s ja schon nächstes Jahr mit der Teilnahme?!!! Naja, kein Druck!! ;-)

Juli bei der Leetonnenrundung

Juli (GER 13196) bei der Leetonnenrundung in Hohen Viecheln (Foto: Thomas Rehwald, SVHV)

Während Theo (26.) in Hohen Viecheln noch ein letztes Mal in Opti-B startet, sammelten auch Eleonora Walther (19.) und Juli Bollmann (40.) weiter wertvolle Punkte für ihren eigenen Aufstieg. Bei den traditionell „herausfordernden“ Bedingungen am nördlichen Ende des Schweriner Außensees konnten die 59 Opti-B’s nur drei Wettfahrten am gesamten Wochenende segeln, die Opti-A’s haben sogar nur zwei Rennen in die Wertung gebracht.

Ergebnisse vom Hohen Viecheler Freundschaftspokal hier.

Hast du 'ne Meinung oder 'ne Frage dazu?