BoddenRacer

Segeln im Winter – Greifswalder Nachwuchs in Südfrankreich

In den Winterferien laden die Landestrainer von MV traditionell die besten jungen Talente des Landes zum Trainingslager nach Südfrankreich ein. Dieses Jahr waren Theresa Wierschin im Laser Radial und Theo Steinbrückner im Laser 4.7 mit dabei. Theo (13) ist erst letztes Jahr aus dem Opti umgestiegen und macht sich immer besser bei den „Großen“. Ein kleiner Eindruck von Training gibt er uns hier:

Die Trainingsgruppe der Laser 4.7 aus MV in Südfrankreich.

Am Freitag dem 5.Februar war es endlich soweit, das erste Segeltraining für dieses Jahr stand für mich bevor. Von Rostock ging es 20 Stunden mit dem Auto nach Hyères in Frankreich. Am Samstagmorgen als wir endlich angekommen sind, hieß es erst einmal Boote abladen, Zimmer beziehen und ein bisschen einleben. Da ich von Sonntag bis Dienstag ein Magendarminfekt hatte, konnte ich nicht mitsegeln was ziemlich frustrierend war. Doch am Mittwoch ging es dann endlich aufs Wasser. Zwei Einheiten mit jeweils zwei Stunden segelten wir. Danach gab es noch ein bisschen Ausgleichstraining und zwar Volleyball. Bis Sonntag war der Ablauf nicht wirklich anders. Frühsport, Segeln, Volleyball. Doch wegen Windgeschwindigkeiten bis zu 40 Knoten war von Sonntag bis Dienstag kein Segeltraining.

Theresa in Hyères.

Der Montag wurde dann der freie Tag, doch außer einkaufen und ausruhen taten wir nicht viel. Als es dann Mittwoch wieder aufs Wasser ging, hatte sich der Wind schon wieder etwas beruhigt. Warme Temperaturen und guter Wind machten den Donnerstag zu einem guten Trainingsabschluss. Freitag gegen 10:30 Uhr fuhr das letzte Auto vom Hof des Hotels ab und am Samstag um 6 war ich zur Qual meiner Eltern, die mich aus Rostock abholen mussten, wieder in Rostock.

Dieses war das erste Trainingslager dieser Art für mich und ich finde alles in allem hat es sich gelohnt.

Theo

Einen Bericht vom SVMV mit mehr Fotos gibt’s hier.

Theo ist letztes Jahr erst aus dem Opti in den Laser umgestiegen. Das Video ist in einer Trainingseinheit im Herbst 2016 bei gutem Ostwind und einer langen Kreuz zur Bohrinsel Gahlkow entstanden.

Hast du 'ne Meinung oder 'ne Frage dazu?