BoddenRacer

Greifswalder Sieger bei Stralsunder Segelwoche

Eine denkwürdige Stralsunder Segelwoche liegt hinter uns. Die Teilnehmer der großen Schleife Rund Rügen werden sicher noch lange von den 40kn auf dem Greifswalder Bodden erzählen. Und es gab nur wenige, die ohne kleine oder größere Schäden davon gekommen sind. Am Ende ist nichts Ernstes passiert, es gibt viele Storys und vor allem verdiente Sieger.

Sieger bei Rund Rügen 2017 – die X-332 „Reckless Rat“ von Familie Müller.

Das Podium in der ORC-Klasse war wieder in fester Greifswalder Hand. Wirklich erfreulich ist, dass zwei neue Boote die Szene aufgemischt haben. Reckless Rat (X-332) von Familie Müller hat trotz zerrissenem Großsegel Kalle Dehlers Sporthotel (Dehler 38) mit ganzen 14 Sekunden nach korrigierter Zeit geschlagen. Nur 5 Minuten dahinter komplettierte die neue X-332 Sidekicks von Holger Neumann mit Heiko Steinbrückner an der Pinne das Greifswalder Podium.

Hier gibt’s alle weiteren Ergebnisse von Rund Rügen. Einen Bericht von den Berlinern, die mit der Rommel 33 Lisa die Yardstick-Gruppe 1 gewonnen haben, kann man hier lesen. Von der Imagine gibt’s einen kleinen Bericht auf der Team-Webseite. Eine professionelle Foto-Galerie vom Start gibt’s natürlich wieder von Sven Lamprecht auf www.Segel-Fotografie.de. Weitere interessante Aufnahmen von der Anfangsphase der Regatta findet man hier und hier.

Auch Rund Hiddensee wurde in zwei Klassen von Greifswalder Yachten gewonnen. In der Yardstick-Gruppe 1 konnte Swash Buckler von Micha Matthiessen mit Heiko Wenzel am Ruder seinen Sieg aus dem Vorjahr ganz knapp vor der Stralsunder Melges24 Laika und der X-99 Matchbox von Christian Zschiesche und Ronny Stieber verteidigen. Swash Buckler gewann übrigens auch die Mittwochsregatta das Preissegeln, das in diesem Jahr wegen Wolken am Donnerstag ausgesegelt wurde. ;-)

La Familia mit Robert Schätzchen an der Pinne segelte in der Yardstick Gruppe 2 wieder mal deutlich vorneweg. Und in Yardstick Gruppe 3 schafften Medea von Toni Längert als Zweiter und Choc von Jens Maladinsky als Dritte beide den Sprung aufs Treppchen. Beiden fehlten auch nur wenige Sekunden zum Sieg. Sven Lamprecht hat dazu eine schöne Fotogalerie zusammen gestellt. (Danke für die Bereitstellung seiner Fotos für diese Seite). Micha hat auf der Swash Buckler-Webseite eine ausführlichen Bericht geschrieben. Und alle Ergebnisse von Rund Hiddensee sind hier.

Hast du 'ne Meinung oder 'ne Frage dazu?