BoddenRacer

Stürmisches Ende einer erfolgreichen Saison für Theresa

Mit ihrem Umzug nach Rostock und den vielen Trainingsstunden auf der Ostsee hat Theresa Wierschin in diesem Jahr einen riesigen Sprung nach vorn gemacht und erste internationale Erfolge gefeiert. Mit einem stürmischen Trainingslager vor Warnemünde hat sie nun die lange Saison ausklingen lassen.

Jetzt ist die Segelsaison fast wieder zu Ende. So wie jedes Jahr endet die Segelsaison auch dieses Jahr nach dem Herbsttrainingsblock in Warnemünde. Am 21.-22.10.17 veranstalteten die Schweriner, wie jedes Jahr, ihren Herbstpokal, für viele die letzte Regatta im Jahr.

Bei 12 Grad war es wohl ein eher warmer Herbstpokal, im Gegensatz zu den vergangenen Jahren. Die Windverhältnisse waren auch nicht extrem. Schöne 8-12kn bereiteten uns noch eine schöne Abschlussregatta. Am Ende nach 6 Rennen belegte ich Platz 5 und nach der Siegerehrung ging es auch gleich weiter und zurück nach Warnemünde, wo am Montag die letzten intensiven Stunden auf dem Wasser begonnen haben.

Trainingslager mit dem Bundesnachwuchskader vor Warnemünde. (Foto: Franziska Goltz)

Genauso wie im letzten Jahr habe ich bei den Mädels und Franzi (Bundesnachwuchstrainerin) mit trainiert und wieder viel dazu gelernt. Bei besten Warnemünder Bedingungen, also Wind und Welle aus West, haben wir noch einmal die letzten 20 Wasserstunden gesammelt. Mit Muskelkater überall und total fertig waren wir dann auch nicht ganz so böse als am Samstag der Laserheldenspuk am 28.10-29.10. wegen Starkwind abgesagt wurde.

Am Freitag zuvor waren wir auf jeden Fall teilweise noch auf dem Wasser. Gegen 14 Uhr, als der Wind dann abgenommen hatte, sind Hannah und ich noch einmal rausgefahren, um das beste Warnemünder Segelwetter nicht zu verpassen. Dies war wohl auch die letzte Wassereinheit dieses Jahr. Jetzt werden die meisten Trainingsstunden in den Laufschuhen und im Kraftraum absolviert werden, um den wichtigen athletischen Teil des Segelns noch zu verbessern.

Einmal noch Warnemünder Traumbedingungen geniessen – Ende Oktober. brrrr. (Foto: Franziska Goltz)

Das neue Segeljahr 2018 ist auch schon in Planung. An dieser Stelle möchte ich mich aber noch ganz herzlich bei meinem Verein und allen denen, die mich unterstützt haben bedanken dafür, dass sie mir geholfen haben, 2017 so erfolgreich werden zu lassen.

Theresa Wierschin

Hast du 'ne Meinung oder 'ne Frage dazu?