BoddenRacer

Pläne für die ORC-Saison 2021

Nach einem sehr schönen, sportlichen Saisonabschluss in Ückermünde Anfang September, kam bei fast allen Beteiligten der Wunsch auf, den positiven Schwung des lokalen ORC-Segelns mit in die neue Regattasaison zu nehmen. Um dabei möglichst viele Segler und Teams mit in die ORC-Planungen für 2021 miteinzubeziehen, trafen wir uns sehr zahlreich situationsbedingt leider nicht im gemütlichen Schilfhaus der Greifswalder Yachtclubs, sondern nutzten einen virtuellen Meeting-Raum. 

Was ist ORC, welche Tools stehen unter anderem auf der Website zur Verfügung, was muss alles für einen Messbriefantrag getan werden und was bekommt man eigentlich für sein Geld? Diese Fragen wurden kurz erläutert, bevor es dann zu einer sehr konstruktiven Diskussion bezüglich der nächsten Saison ging. 

Natürlich kann heute niemand sagen, ob und wie die nächste Saison stattfinden wird. Klar ist jedoch, dass alle heiß sind, wieder gute und sportliche Regatten vor der Haustür zu segeln.

Gemeinsames Ziel ist es, im nächsten Jahr bei den großen Regatten, wie z.B. den 50. Boddenetappen unbedingt 2 ORC-Gruppen mit genügend Booten (mind. 8-10) an die Startlinie zu bringen. Dies schafft möglichst faire und gute Bedingungen für alle, da dann sowohl die Boote, als auch die Segelbedingungen nicht zu unterschiedlich sind und trotzdem viele Boote direkt gegeneinander segeln können.

Um den Kritikern bezüglich der Thematik Aufwand und Kosten bei der Erstellung eines ORC-Messbriefs entgegen zu kommen, wurden folgende Dinge vereinbart:

  • 2 gemeinsame Vermessungstermine für Segel im Winter zum Gruppentarif. Termindaten folgen zeitnah. 
  • Bei Bedarf, Übernahme der Messbrief- und Segelvermessungskosten bei z.B. Studentencrews durch den Regatta-Verein-Greifswald e.V.

Bezüglich des Boots- und Crewgewichts:

  • Hier bestand bei vielen Teams der Wunsch, das eigene Bootsgewicht genau anzugeben und nicht mit einem Standardwert zu segeln. Bei Bedarf kann sich jeder bei Max Steigel oder alternativ bei Holger Streckenbach oder Robert Plückhahn melden, um eine Waage für das Einkranen zu bekommen. Was darf an Bord sein und was muss runter? Bei solchen und weiteren Fragen hilft Holger gerne weiter.
  • Da der Messbrief spätestens 7 Tage vor einer Regatta fertig sein muss, kam die Frage bezüglich eines kurzfristigen Crewwechsels auf. Hier wird es eine flexible Lösung zur kurzfristigen Anpassung des Crewgewichts im Messbrief geben.

„Ich fahre nur ORC, wenn genügend Boote gemeldet haben.“

  • Hier haben sich alle darauf geeinigt, früh bei den entsprechenden Regatten in ORC zu melden. Sollten sich dann doch nicht ausreichend Boote finden, ist ein kurzfristiger Wechsel in die Yardstick Gruppe jederzeit möglich.
  • Insgesamt haben beim Meeting knapp 20 Boote zugesagt, einen ORC Messbrief 2021 zu beantragen. Das freut uns sehr und ist eine super Grundlage für die nächste Saison. Die geplanten ORC-Events vieler Teams sind:
    • Go4Speed
    • Rund Rügen/Rund Hiddensee
    • Mittwochsregatta in Stralsund oder Greifswald
    • Boddenetappen
    • Ückermünder Haffregatta
    • Bodden Double/Solo

Außerdem ist eine Gesamtwertung über die besten 3 ORC-Events im low-point-System geplant. Hier werden die Regatten mit einem Faktor versehen, z.B. Boddenetappen 1,0 und Mittwochsregatta 2,0. Der Wanderpokal wird am Ende der Saison an den Gesamtsieger überreicht. 

Bei Fragen, Anmerkungen oder Verbesserungsvorschlägen kann sich jeder immer gerne an uns wenden! Zur Koordination und Abstimmung gibt es seit einigen Monaten eine ORC-Whatsapp-Gruppe. Wer Interesse hat, beim ORC Segeln dabei zu sein, kann dort gerne aufgenommen werden.

Wir wünschen allen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

Bleibt gesund.

Felix, Holger und das gesamte Team der Imagine

Hast du 'ne Meinung oder 'ne Frage dazu?